Das lokale Familien-Portal
für Langenfeld & Umgebung

Von Eltern - für Eltern

Informationen, Angebote und Anlaufstellen,
die das Familienleben erleichtern.

 

 
Muttertag - Geschenke, Ideen, Rezepte

Der Muttertag wird in Deutschland am zweiten Sonntag im Mai begangen - dieses Jahr also am 13. Mai 2018. Geschenke, Gedichte, Rezepte zum Muttertag - Ideen für Ehemänner, Lebenspartner, Töchter, Söhne, ... Inklusive Rezept für einen Herzkuchen.

Schon in der Antike gab es Verehrungsrituale für die Mutterschaft, die Idee des Muttertags  stammt aus der amerikanischen Frauenbewegung und 1914 wurde in den USA dieser Tag erstmalig offiziel begangen.

Hier einige Ideen:

 

Vorab ein Gedicht zum Muttertag:

An meine Mutter

Und ob der Mai auch stürmen will
Mit Regenguss und Hagelschlag,
Wie ein verspäteter April:
Er hat doch einen schönen Tag.

Hat einen Tag, der schlimme Mai,
Viel lieber als das ganze Jahr,
Und wo es schien mir einerlie,
Ob trüb der Himmel oder klar.

Und ist er trübe auch, ich  fand
Mein Sträußlein doch in Wald und Ried
Und kann doch küssen deine Hand
Und sagen dir ein schlichtes Lied.

Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848)

 

Muttertagsgeschenke:

Für Kreative

  • Selbstgebastelte Herzen aus verschiedenen Materialien
  • kleine Papierherzen (ausgeschnitten aus gefaltetem Papier) verteilt auf dem Frühstückstisch
  • Handabdruck auf kleiner Leinwand
  • Gutscheinheft basteln (mit buntem Papier und einem Tacker) für 1x Frühstück am Bett, Spülmaschine ein-/ausräumen, etc.
  • Ein selbst ausgedachtes Gedicht; Unterstützung, um den richtigen Reim zu finden, gibt es beim Reimlexikon: http://www.reimlexikon.net/reimen.html
  • mit Straßenmalkreide gemalte Liebeserklärung an Mama auf der Terrasse, dem Balkon oder auf der Straße vor der Haustür

Für Aktive

  • selbstgesammelte Herzsteine
  • Planung des Tages durch die Kinder in Abstimmung mit einem Erwachsenen (aber nicht der Mutter); z.B. einen Ausflug. Ausflugtipps finden Sie auf unserer Seite Familienausflüge:
    www.agentur-familienzeit.de/Familienausflüge 
    Muttertagsreif werden diese mit einem Picknick für die gesamte Familie - am besten vorbereitet durch die Kinder oder den Partner. Und falls es regnet, kann das Picknick auch morgens im Bett stattfinden.

Für Koch- und Backlustige

Herzkuchen backen ohne Herzbackform: Dafür eine Backmischung für einen runden Kuchen (Springform) anrühren und den Kuchen backen. Auf den fertigen Kuchen eine Herzschablone legen und den Kuchen daran entlang ausschneiden. Das entstandene Herz mit Puderzuckerguss (200 g Puderzucker + 1 Eiweiß) einpinseln und entsprechend dekorieren; zum Beispiel mit roten Herz-Gummibärchen querbeet oder bunten Schokolinsen am Rand entlang. Etwas Brausepulver auf den Zuckerguss gestreut sorgt für einen pastelligen Glitzereffekt.

Wer alles selber backen möchte, hier noch ein Rezept für einen Herzkuchen

Zutaten: 250 g Butter, 200 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 4 Eier, ½ TL Salz, 1 ungehandelte Zitrone, 125 g Mehl, 125 g Speisestärke, 1/2 TL Backpulver

Zubereitung: Für den Teig in das zerlassene und wieder etwas fest gewordene Fett Zucker und Vanille-Zucker geben und so lange rühren, bis Fett und Zucker weißschaumig geworden sind. Dann nach und nach Eier, Salz und das Abgeriebene von der Zitrone dazugeben (jedes Ei etwa 2 Minuten unterrühren). Das mit Stärkemehl und Backpulver gemischte und gesiebte Mehl esslöffelweise unterrühren und den Teig in eine gefettete und mit Mehl eingestäubte Springform (26 cm) füllen. Bei 160 Grad (Umluft) ca. 50 Minuten backen. In der Form erkalten lassen, dann stürzen. Auf den fertigen Kuchen eine Herzschablone legen und den Kuchen daran entlang ausschneiden. Das entstandene Herz mit Puderzuckerguss (200 g Puderzucker + 1 Eiweiß) einpinseln und entsprechend dekorieren!

Einen schönen Muttertag wünscht die Agentur familienzeit!

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unser Newsletter

Informiert Sie monatlich über interessante Termine für Familien in und um Langenfeld und weitere Themen rund um das Familienleben.
captcha 

Werbepartner des Monats